Punktelastizität Matratzen

Punktelastizität Matratzen

Punktelastizität Matratzen

Generic selectors
Genaue Treffer
Suche in dem Titel
Suche im Text
Suche in Artikeln
Suche in Seiten
nach Themen filtern
Allgemein
Anzeige
Matratzen
Matratzen Ratgeber
Schlaf gut
Schlafhilfen
Schlafstörungen
Schlafzimmer
SERIE: Einschlafen
Tests
Videos
Zeitumstellung

 Matratzen

 Pamela Becker

 13.07.2018

 Keine Kommentare

Punktelastizität Matratzen
5 Sterne (2 Votes)

Wie wichtig ist die Punktelastizität einer Matratze?

Punktelastizität versus Flächenelastizität

Dreh- und Angelpunkt bei der Auswahl einer passenden Matratze ist die optimale Unterstützung für Deine Hals-, Lenden- und Wirbelsäule. Die Wirbelsäule soll möglichst in der natürlichen S-Krümmung liegen und nicht abknicken. Nur so können sich zum Beispiel die Bandscheiben in der Nacht regenerieren. Der Flüssigkeitsspeicher wird aufgefüllt, damit Du am nächsten Tag körperlich wieder fit bist. Die Punktelastizität einer Matratze sorgt dafür, dass aufliegende Körperpartien entlastet und weniger schwere Partien gestützt werden - der Körper sinkt dazu unterschiedlich tief in den Matratzenkern ein.

Wählst Du im Schlaf die Seitenposition, dann sticht - je nach individueller Physiognomie - wahrscheinlich die Schulter hervor. Eine Matratze mit guter Punktelastizität gibt genau an der Stelle nach, an der Druck durch den Körper ausgeübt wird. Und zwar ausschließlich an diesem Punkt. 
Ganz im Gegenteil zu einer Matratze mit hoher Flächenelastizität. Diese reagiert zwar ebenfalls auf den Druck des Körpers, jedoch geben auch die umliegenden Bereiche der Matratze nach. Flächenelastisch liegt man übertrieben gesagt wie in einer Hängematte.

 

*Amazon Partner Programm: Bei Einkauf über unsere Links unterstützt Du uns mit einer kleinen Provision bei gleichem Kaufpreis.

Teste die Punktelastizität der Matratze

Drücke fest mit Deiner Hand auf die Matratze. Ist diese punktelastisch, sinkt ausschließlich der Bereich Deiner Hand ein. Sobald Du die Hand wieder wegnimmst, schnellt sie wieder in die Ursprungsform zurück. Ist die Matratze flächenelastisch, dann sinkt nicht nur der Bereich Deiner Hand ein, sondern auch die Fläche neben Deiner Hand. 

Die optimale Elastizität Deiner Matratze kannst Du auch mit unserem Lordose-Test prüfen. Den findest Du hier.

Punktelastizität - welche Matratzenarten sind punktelastisch?

Latexmatratzen, Kaltschaummatratzen, Gelschaummatratzen, Viscomatratzen oder auch Taschenfederkernmatratzen bieten eine sehr gute Punktelastizität.

Zur Vorbeugung von Nacken- und Rückenproblemen ist eine punktelastische Matratze empfehlenswert. Das gilt insbesondere für Körperformen mit besonders schweren oder hervorstehenden Körperpartien, bspw. ein birnenförmiger Frauenkörper oder ein Männerkörper mit hervorstehendem Bauch. 

Flächenelastizität - welche Matratzenarten sind flächenelastisch?

Die einzelnen Federn der Federkernmatratze sind - im Gegensatz zur Taschenfederkernmatratze - über ein Netz miteinander verbunden. Dadurch sinkt bei Druck nicht nur eine einzelne Feder ein, sondern die gesamte Verbindung der Federn. Das gilt auch für Bornellfederkernmatratzen.

Babies, Kinder und Jugendliche sollten grundsätzlich auf einer härteren Matratze mit ausreichender Flächenelastizität schlafen. Bei zu tiefem Einsinken wird die Bewegungsfreiheit eingeschränkt und das ist wiederum schlecht im Wachstum bzw. während des Skelettaufbaus. Bauchschläfer sinken auf einer punktelastischen Matratze oft zu tief ein und sollten ebenfalls eine Matratze mit Flächenelastizität wählen. Insbesondere dann, wenn sie eher einen ruhigen Schlaf haben und sich in der Nacht seltener bewegen. Auch starken "Schwitzern" wird aufgrund des optimalen Feuchtigkeitstransports eher zu einer Federkernmatratze geraten. Besonders leichte Menschen können - sofern sie keine Rückenprobleme haben - sehr gut auf einer Bornellfederkernmatratze schlafen.

 

*Amazon Partner Programm: Bei Einkauf über unsere Links unterstützt Du uns mit einer kleinen Provision bei gleichem Kaufpreis.

Dich interessiert das Thema Schlafpositionen? Hier kommst Du zu unserem Artikel Beste Schlafposition.


Weitere interessante Artikel zum Thema:

Welche Eigenschaften einer Matratze sind wichtig für Dich? Schreib uns!

Diesen Artikel kommentieren